Kaufratgeber: Die besten VR-Headsets für Unternehmen im Jahr 2023

Kaufratgeber: Die besten VR-Headsets für Unternehmen im Jahr 2023

Veröffentlicht: 26-01-2023
Aktualisiert: 03-05-2023

Da Unternehmen nach VR-Headsets suchen, die für bestimmte Anwendungsfälle geeignet sind, werden die Virtual-Reality-Optionen immer spezieller und die Zahl der in Frage kommenden Headsets steigt. Aus diesem Grund kann es schwierig sein, das perfekte VR-Headset für deinen Anwendungsfall zu finden, wenn du die Vielzahl der Optionen mit ihren Vor- und Nachteilen kennst. Dieser Kaufratgeber stellt die neun besten VR-Headsets für spezielle und allgemeine Anwendungsfälle vor und bringt dich auf den richtigen Weg, das perfekte VR-Headset zu finden.

Sobald du deine Auswahl an VR-Headsets eingegrenzt hast, empfehlen wir dir, dich an unsere VR-Experten zu wenden, die dir weitere Einblicke und Möglichkeiten bieten.

Pico 4 Enterprise: Das beste VR-Headset für Unternehmen

VorteileNachteile
Preiswert, günstiger als Meta Quest ProKein Kopfhöreranschluss
4K+ AuflösungKabelgebundenes Streaming ist nicht benutzerfreundlich
Überlegener Komfort
Klein und leicht durch die neue Pancake-Linse
Augen-Tracking und Gesichts-Tracking
RGB-Passthrough für Mixed Reality
Immersives 105°-Sichtfeld
Benutzerfreundliche automatische IPD

Die Pico 4 Enterprise ist das beste VR-Headset in Relation zu seinem Preis. Es verfügt über dieselben Funktionen wie die Meta Quest Pro, kostet aber nur halb so viel, bietet ein besseres visuelles Erlebnis, verfügt über eine automatische IPD und hat einen leichteren Formfaktor für besseren Komfort.

Hervorzuheben ist die automatische IPD-Anpassung, da sie die Benutzerfreundlichkeit erhöht und Neulingen den Einstieg in VR ermöglicht. Durch Augen- und Gesichts-Tracking kalibriert die Pico 4 Enterprise den besten Brennpunkt und Abstand für die Augen des Trägers und verbessert so das visuelle Erlebnis und die Immersion. Die automatische IPD mildert auch die Simulatorkrankheit.

Wir empfehlen die Meta Quest Pro nur dann der Pico 4 Enterprise vorzuziehen, wenn du in den Vereinigten Staaten lebst, da die Pico 4 Enterprise dort nicht erhältlich ist. Wenn sich deine Anwendungsfälle jedoch um Mixed Reality drehen und du keine zusätzlichen Funktionen wie das Augen-Tracking benötigst, empfehlen wir den Lynx R1 Pro.

DisplayDual LCD
Auflösung2160 x 2160 Pixel pro Auge
LinsePancake
Sichtfeld105 Grad
Bildwiederholrate90Hz
TrackingInside-Out 6DoF von 5 integrierten Kameras mit Hand-, Augen- und Gesichts-Tracking und Mixed Reality
ProzessorQualcomm Snapdragon XR2
Preis€899 (256 GB)

Lynx R1 Pro: Das beste Mixed Reality VR-Headset

Die besten VR-Headsets
VorteileNachteile
Sichere Privatsphäre und DatenschutzBegrenztes Blickfeld in der virtuellen Realität
Großartiges offenes Design für Mixed RealityDie Auflösung könnte höher sein
Toller Preis für Mixed Reality
Solide MR 3D-Objektverdeckung und Stabilität
Stereoskopisches Video Passthrough
Hervorragende Nachbearbeitung von Videos in Echtzeit durch Passthrough
Einzigartige Linse
WiFi 6 Konnektivität
Gute Akkulaufzeit
Tolles natives Hand-Tracking von Ultraleap

Die Lynx R1 Pro ist das beste Beispiel dafür, dass die Qualität eines Headsets nicht von den technischen Daten abhängt. So ist die Mixed Reality-Leistung der Lynx R1 Pro trotz seiner mittelmäßigen Pixelzahl und seines Sichtfelds beeindruckend: Es bietet eine einwandfreie Videonachbearbeitung, IR-Sensoren für das Tracking bei schlechten Lichtverhältnissen, ein offenes Design und stereoskopisches Video-Passthrough.

Neben der überragenden Mixed Reality-Leistung ist die offene Philosophie von Lynx ein zentraler Pluspunkt des Headsets. Erstens funktioniert die Lynx R1 Pro offline, das heißt, es werden keine Daten getrackt, gespeichert oder für Werbezwecke verkauft. Und schließlich ist Lynx R1 Pro eines der wenigen bekannten VR-Headsets, bei dem Rooting möglich ist. Das bedeutet, dass du alles, was mit der Software zu tun hat, ändern und sogar eigene Anwendungen mühelos auf das Headset laden kannst.

DisplayDual LCD
Auflösung1600 x 1600 Pixel pro Auge
LinseKatadioptrisches Freiform-Prisma
Sichtfeld90 Grad
Bildwiederholrate90Hz
TrackingInside-Out 6DoF von 2 optischen Tracking-Kameras und 2 IR-Sensoren mit Hand-Tracking von Ultraleap
ProzessorQualcomm Snapdragon XR2
Preis€1.299

Meta Quest Pro: Das beste All-in-One-VR-Headset

VorteileNachteile
Beeindruckende Tracking-FunktionenTeuer
Neuer Snapdragon XR2+ ProzessorNur 1-2 Stunden Akkulaufzeit
12 GB des schnellsten ArbeitsspeichersDie Auflösung sollte höher sein
Kontinuierlicher Meta-Support mit Updates und neuen FunktionenIm Moment könnte die Mixed Reality noch besser sein
Dual-Kamera Video PassthroughKein automatisches IPD
KI-gestütztes Körper-Tracking
Ausgezeichnete Verarbeitungsqualität

Die Meta Quest Pro ist zwar nicht so teuer, aber die umfangreichen All-in-One-Funktionen sind beeindruckend. Aber erst wenn man die kontinuierliche Unterstützung von Meta durch Funktionsupdates und eine ständig wachsende Bibliothek von Inhalten hinzunimmt, wird das Meta Quest Pro VR-Headset zu einem hervorragenden MR-Headset für Unternehmen.

Im Moment ist das Meta Quest Pro All-in-One VR-Headset jedoch zu teuer, um seine Mängel wie die manuelle IPD-Einstellung und die mangelnde Akkulaufzeit zu rechtfertigen. Doch wie ein guter Wein wird sich auch die Quest Pro mit der Zeit weiterentwickeln. Entwickler werden weiterhin Mixed Reality-Anwendungen für das Headset veröffentlichen, die Vereinbarung mit Microsoft bedeutet, dass dessen Produktivitätsplattformen verfügbar sein werden, und neue Funktionsupdates werden die Akkulaufzeit des Geräts, die Nachbearbeitung des Video-Passthroughs und die Mixed Reality-Leistung verbessern.

DisplayDual LCD mit Quantum Dot und Local Dimming
Auflösung1800 x 1920 Pixel pro Auge
LinsePancake
Sichtfeld106 Grad
Bildwiederholrate72-90Hz
TrackingInside-Out 6DoF von 10 Tracking-Kameras mit Augen-, Hand- und Gesichts-Tracking
ProzessorQualcomm Snapdragon XR2+
Preis€1799.99

HTC Vive Focus 3

VorteileNachteile
Hohe 5K-AuflösungTeuer
Ultraweites SichtfeldDer Lüfter kann laut werden
Belüftungssystem für mehr LeistungMühsame IPD-Anpassung

Die HTC Vive Focus 3 liegt zwischen der Pico 4 Enterprise und der Meta Quest Pro. Das All-in-One-VR-Headset Focus 3 hat zwar ein spürbar größeres Sichtfeld von 10 % und eine geringere Pixeldichte von 25 PPD, aber das Headset verfügt nicht über Augen- oder Gesichts-Tracking.

Der Nachteil der HTC Vive Focus ist ihr höherer Preis als der der Pico 4 Enterprise. Ja, die Focus 3 hat ein größeres Sichtfeld und ein schärferes Display. Aber sie ist größer und schwerer, weil die Focus 3 eine doppelt gekrümmte Fresnel-Linse hat. Das Fehlen des Augen-Trackings bedeutet auch, dass nur Static Foveated Rendering möglich ist. Alles in allem empfehlen wir für die meisten Anwendungsfälle die Pico 4 Enterprise.

DisplayDual LCD
Auflösung2448 x 2448 Pixel pro Auge
LinseDual-Element-Fresnel
Sichtfeld120 Grad
Bildwiederholrate90Hz
TrackingInside-Out 6DoF von 4 Tracking-Kameras mit Hand-Tracking
ProzessorQualcomm Snapdragon XR2
Preis€1.249

Varjo XR-3: Das beste Design- und Entwicklungs-VR-Headset

VorteileNachteile
Auflösung für das menschliche AugeTeuer
200Hz Klassenbester in Sachen Augen-TrackingErfordert einen leistungsstarken PC
Breite Kompatibilität mit EntwicklerplattformenErfordert Varjo-Abonnement
Einwandfreies Hand-Tracking
Ausgezeichnete Varjo Reality Cloud Plattform
Lebensechte Mixed Reality

Die beste VR-Brille mit Inside-Out Tracking ist die Varjo XR-3, das unvergleichliche Funktionen für Design- und Entwicklungsanwendungen in Unternehmen bietet. Das XR-3 VR-Headset erreicht eine visuelle Immersion, die unserem natürlichen Sehvermögen entspricht, und stellt Mixed Reality als Teil der realen Welt dar.

Obwohl die Varjo XR-3 einen leistungsstarken PC benötigt, um seine beeindruckenden Spezifikationen und Funktionen zu nutzen, zeichnet es sich durch die Darstellung komplizierter Details von 3D-Objekten aus, die in eine reale Umgebung eingefügt werden. Das bedeutet, dass die XR-3 für Designer und Produktentwickler gedacht ist, die Mixed Reality nutzen, um zwischen Texturen und Materialien und ihren Interaktionen in der realen Welt zu unterscheiden.

DisplayZwei LCD-Displays für das periphere Display und zwei Mikro-OLED-Displays für das fokale Display
Auflösung2880 x 2720 Pixel pro Auge (peripher) und 1920 x 1920 Pixel pro Auge (fokal)
LinseAsphärisch
Sichtfeld115 Grad (peripher) und 27 Grad (fokal)
Bildwiederholrate90Hz
Tracking6DoF Inside-Out mit LiDAR-Sensoren und Augen- und Hand-Tracking
Preis für das Kit€6.395 – €10.190

Pico Neo 3 Pro: Die sichere Wahl

VorteileNachteile
Breiteres Sichtfeld als Meta / Oculus Quest 2Die Auflösung könnte höher sein
Ausgezeichneter Preis
Option für Augen-Tracking mit Pico Neo 3 Pro
Eine gute Menge an Speicher für VR-Spiele

Eine Alternative zur Meta Quest 2 / Oculus Quest 2 ist die Pico Neo 3 Pro, und wenn Augen-Tracking erforderlich ist, die Pico Pico Neo 3 Pro Eye.  Im Vergleich zur Quest 2 bietet das Pico Neo 3 Pro VR-Headset ein 10 % größeres Sichtfeld, eine längere Akkulaufzeit und einen viel besseren Komfort.

Die Pico Neo 3 Pro ist zwar 150 € teurer, aber damit die Meta Quest 2 in Bezug auf Akkulaufzeit und Komfort mit dem Pico VR-Headset vergleichbar ist, benötigt es das Meta Quest 2 Elite Band mit dem Akkupack für 140 €. Aus diesem Grund empfehlen wir dir, dir den Ärger zu ersparen und dich für das größere Sichtfeld der Pico Neo 3 Pro zu entscheiden.

DisplayLCD
Auflösung3664 x 1920 Pixel pro Auge
LinseFresnel
Sichtfeld98 Grad
Bildwiederholrate72-90Hz
TrackingInside-Out 6DoF von 4 Tracking-Kameras (Pico Neo 3 Pro Eye für Augen-Tracking)
ProzessorQualcomm Snapdragon XR2
Preis€599

Oculus / Meta Quest 2

VorteileNachteile
Jede Menge Zubehör erhältlichNicht zukunftssicher
Umfangreiche VR-SpielebibliothekKein Dynamic Foveated Rendering
Kontinuierliche Updates mit neuen FunktionenKeine Unterstützung für Bluetooth-Kopfhörer
Immer noch erschwinglichKurze Akkulaufzeit
Kein Facebook-Konto mehr erforderlichErfordert Zubehör für besseren Komfort
Unglaubliche Bildwiederholrate von 120 Hz

Meta / Oculus Quest 2 richtet sich eher an Verbraucher als an Unternehmen. Es ist zwar ein fähiges All-in-One-VR-Headset für die meisten Anwendungsfälle, aber für Unternehmen gibt es bessere Alternativen.

Für den erweiterbaren Text:

Die laufenden Updates von Meta für das VR-Headset fügen zusätzliche Funktionen wie Static Foveated Rendering und Hand-Tracking hinzu. Die Quest 2 ist außerdem das meistverkaufte VR-Headset, was Zugang zu einer Vielzahl von Inhalten bedeutet.

Kürzlich hat Meta die Notwendigkeit eines Facebook-Kontos abgeschafft und das Headset wieder für den Verkauf in Deutschland geöffnet. Alles in allem ist die Meta Quest 2 / Oculus Quest 2 eine stabile VR-Wahl.

DisplaySingle LCD
Auflösung1832 x 1920 Pixel pro Auge
LinseFresnel
Sichtfeld90 Grad
Bildwiederholrate90-120Hz
TrackingInside-Out 6DoF von 4 Tracking-Kameras mit Hand-Tracking
ProzessorQualcomm Snapdragon XR2
Preis€549 (256 GB)

HP Reverb G2: Das günstigste VR-Headset für Unternehmen

VorteileNachteile
ErschwinglichFresnel-Linsen
Eine tolle Auflösung für den PreisKeine OLED- oder MicroLED-Displays
Zugang zu Windows Mixed Reality und SteamVRMittelmäßige FoV
Geringes Gewicht
Keine Basisstationen erforderlich
6DoF Tracking

Der beste Einstieg in PC-VR für Unternehmen ist die HP Reverb G2 mit Inside-Out Tracking, das heißt, es funktioniert ohne Basisstationen und ist dadurch benutzerfreundlicher und mobiler. In Kombination mit dem guten Preis-Leistungs-Verhältnis ist die G2 eines der besten VR-Headsets, das Unternehmen einsetzen können.

Besonders beeindruckt sind wir von der visuellen Leistung der HP Reverb G2 mit 2160 x 2160 Pixeln pro Auge und minimalen visuellen Artefakten durch die doppelt geneigte Fresnel-Linse.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die HP Reverb G2 V2 für Unternehmen, die neu in die virtuelle Realität einsteigen, das beste PC-VR-Headset ist, das mehr bietet, als sein Preis verspricht.

DisplayDual LCD
Auflösung2160 x 2160 Pixel pro Auge
LinseFresnel
Sichtfeld114 Grad
Bildwiederholrate90Hz
Preis für das Kit€577

Pico G2 4K: Das beste Keynote-VR-Headset

VorteileNachteile
Das günstigste VR-HeadsetBegrenzte Verarbeitungsmöglichkeiten
Ausgezeichnetes Display-Erlebnis
Kann vollständig über das Headset selbst bedient werden
Benutzerfreundlich
Akkulaufzeit in Filmlänge

Wenn du Wert auf Benutzerfreundlichkeit und ein großartiges visuelles Erlebnis zur Präsentation von Einwegmedien legst, ist die Pico G2 4K genau das Richtige für dich. Die Funktionalität ohne Controller, der günstige Preis und die gestochen scharfe 4K-Auflösung machen dieses VR-Headset ideal für Präsentationen und einige Konferenzstände.

Die Pico G2 4K zielt auf einen speziellen Anwendungsfall von Einweg-Medien in der virtuellen Realität ab und meistert ihn mit Bravour. Wenn du ein Virtual-Reality-Headset brauchst, das den Träger in ein 360-Grad-Video oder eine Animation eintauchen lässt, ist die G2 4K genau das Richtige für dich. Das Gerät ist mit seiner vollständigen Navigation auf dem Headset einfach zu bedienen, und es ist keine Anmeldung erforderlich.

Wenn du eine Skalierung benötigst, empfehlen wir dir außerdem die Kategorie Smartphone VR mit kostengünstigen Optionen wie Cardboard Owl, Snow Owl, oder Grey Owl.

DisplayLCD
Auflösung1920 x 2160 Pixel pro Auge
LinsePancake
Sichtfeld101 Grad diagonal
Bildwiederholrate75Hz
TrackingInside-Out 3DoF
ProzessorQualcomm Snapdragon 835
Preis299 € oder Miete ab 40 €

Skyworth S801

VorteileNachteile
Sehr erschwinglich und skalierbarFresnel-Linsen
Guter KomfortEinzel-LCD
Keine Basisstationen erforderlichErfordert einen Controller
Bequemes kabelloses LadenKeine 4K-Auflösung
Leichtgewichtig

Das preisgünstigste 3DoF-VR-Headset für den einseitigen Medienkonsum ist das Skyworth S801 Headset. Der niedrige Preis ermöglicht eine schnelle Skalierbarkeit in einem Unternehmen, während die federleichten 310 Gramm und die ergonomische Passform für hohen Komfort sorgen.

DisplayLCD
Auflösung2560 x 1440
LinseFresnel
Sichtfeld105 Grad
Bildwiederholrate72Hz
TrackingInside-Out 3DoF
ProzessorALLWINNER VR9 64bit Quad-Core A53 1.8GHZ
Preis€209

Varjo VR-3: Das beste Simulations-VR-Headset

VorteileNachteile
Auflösung für das menschliche AugeTeuer
200Hz Klassenbester in Sachen Augen-TrackingErfordert einen leistungsstarken PC
Breite Kompatibilität mit EntwicklerplattformenErfordert Varjo-Abonnement
Einwandfreies Hand-Tracking
Ausgezeichnete Varjo Reality Cloud Plattform

Die Varjo VR-3 ist das VR-Headset mit dem besten visuellen Erlebnis in der Branche, das eine Auflösung und Immersion für das menschliche Auge bietet. Gepaart mit einem zuverlässigen Augen- und Hand-Tracking mit geringer Latenz ist es das beste Headset für jede Art von Simulation.

Varjo VR-3 bietet keine Kompromisse bei der Qualität. Das Headset ist zwar kostspielig und erfordert ein Varjo-Abonnement und einen leistungsstarken PC, aber wenn du Szenarien in VR mit einer visuellen Wiedergabetreue simulieren willst, die deiner Sehkraft entspricht, gibt es keine ausreichenden Alternativen zur Varjo VR-3.

Außerdem verfügen Varjos VR-3 und XR-3 über die modernste Augen-Tracking-Technologie mit 200Hz Tracking. Das bedeutet, dass du Erkenntnisse aus der Blickerkennung und biometrischen Daten sammeln kannst, um deine Simulationen weiterzuentwickeln und zu verbessern.

DisplayZwei LCD-Displays für das periphere Display und zwei Mikro-OLED-Displays für das fokale Display
Auflösung2880 x 2720 Pixel pro Auge (peripher) und 1920 x 1920 Pixel pro Auge (fokal)
LinseAsphärisch
Sichtfeld115 Grad (peripher) und 27 Grad (fokal)
Bildwiederholrate90Hz
Preis für das Kit€3.595

DPVR P1 Ultra 4K

VorteileNachteile
ErschwinglichFresnel-Linsen
Großartige 4K-Auflösung für den PreisEinzel-LCD
SteamVR ZugangErfordert einen Controller
Geringes GewichtDer Komfort könnte besser sein
Keine Basisstationen erforderlich
4 Stunden Akku-Laufzeit

Das 3DoF Standalone VR-Headset, das der Pico G2 4K am nächsten kommt, ist die DPVR P1 Ultra 4K. Aber wo die G2 4K sich durch einen einseitigen Medienkonsum auszeichnet, ist die P1 Ultra 4K für Simulationen der Einstiegsklasse wie Ausbildung, Training und Onboarding geeignet.

Der Grund dafür ist die lange Akkulaufzeit der DPVR P1 Ultra 4K von vier Stunden, der Zugang zum SteamVR-Store, der im Vergleich zur Pico G2 4K 30 % schnellere Snapdragon 845-Prozessor und die Interaktion über einen Controller.

DisplayLCD
Auflösung1920 x 2160
LinseFresnel
Sichtfeld100 Grad
Bildwiederholrate90Hz
TrackingInside-Out 3DoF
ProzessorQualcomm Snapdragon 845
Preis€350

Varjo Aero: Das hochwertigste Konferenz-VR-Headset

VorteileNachteile
Eine ultrahohe AuflösungTeuer
Zuverlässiges Augen-TrackingEngeres Sichtfeld als Valve Index und HTC Vive Pro 2
Keine Notwendigkeit für Varjo-AbonnementErfordert einen leistungsstarken Gaming-PC
SteamVR Zugang
Kann mit einem Gaming-Laptop verwendet werden

Varjo Aero ist zweifellos das beste VR-Headset für ein erstklassiges Konferenzstand-Erlebnis. Das Aero PC VR-Headset hat die beste visuelle Wiedergabetreue in seiner Preisklasse, kombiniert mit 200Hz Eye Tracking, das dir Einblicke in das Verhalten deiner Konferenzteilnehmer gibt.

Das bedeutet, dass du deine Produkte durch detaillierte Kundeneinblicke aus biometrischen Daten und Blickerkennung optimieren kannst. Ja, auch andere PC-VR- und All-in-One-Headsets verfügen über Eye Tracking, aber keines kann mit der Stabilität und Genauigkeit der VR-Headsets von Varjo mithalten.

Außerdem ist die Varjo Aero im Vergleich zu seinen beiden direkten Konkurrenten HTC Vive Pro 2 und Pimax Vision 8K X von überlegener Qualität und hinterlässt einen positiven und bleibenden Eindruck beim Träger und damit bei deiner Marke.

DisplayDual MiniLED LCD
Auflösung2880 x 2720 Pixel pro Auge
LinseAsphärisch
Sichtfeld115 Grad
Bildwiederholrate90Hz
Preis für das Kit€1.990

HTC Vive Pro 2

VorteileNachteile
5K DisplayTeurer als Vive Index
Hohe Pixel pro Grad pro AugeSchwer
Größerer IPD-Bereich
Ultrawide FoV
Bequem

Die HTC Vive Pro 2 ist die günstigere Alternative zur Varjo Aero und hätte einen Titel bekommen, wenn ihr nicht das Augen-Tracking fehlen würde. Nichtsdestotrotz ist das VR-Headset mit seinem immersiven 120-Grad-Blickwinkel und den flüssigen 120 Hz eine empfehlenswerte Wahl für dein Unternehmen.

Die HTC Vive Pro 2 ist ein PC-VR-Headset, das zwischen der Varjo Aero am oberen Ende und der HP Reverb G2 am anderen Ende liegt. Wenn du also keine Angst vor externen Basisstationen für das Tracking und einer längeren Einrichtungszeit hast, ist die HTC Vive Pro 2 im Vergleich zur HP Reverb G2 ein großartiges VR-Headset für allgemeine Unternehmensanwendungen.

DisplayDual LCD
Auflösung2448 x 2448 Pixel pro Auge
LinseDoppelt gekrümmte Fresnel
Sichtfeld120 Grad
Bildwiederholrate120Hz
Preis für das Kit€1.395