HoloLens, Magic Leap 2, Vuzix M400, RealWear Navigator 500 – Welches AR Headset eignet sich am besten für das Gesundheitswesen?

HoloLens, Magic Leap 2, Vuzix M400, RealWear Navigator 500 – Welches AR Headset eignet sich am besten für das Gesundheitswesen?

Veröffentlicht: 28-05-2024
Aktualisiert: 17-06-2024

Augmented Reality ist in der Gesundheitsbranche angekommen und hat viele Arztpraxen verändert. Medizinische Ausbildung, Patientenversorgung, chirurgische Lösungen und Fernkonsultationen haben davon profitiert, dass AR-Hardware und -Software zu einem Teil der modernen Gesundheitssysteme geworden sind.

Dieser Artikel befasst sich mit verschiedenen AR-Headsets, insbesondere mit der HoloLens, der Magic Leap 2, der Vuzix M400 und der RealWear Navigator 500, und bewertet, ob und wie sie die Anforderungen des Gesundheitssektors erfüllen. Wir konzentrieren uns auf die spezifischen Hardware-Funktionen, die zugehörige Software und Anwendungen sowie die Zertifizierungen, die sie erfüllen müssen, um die Einhaltung der Vorschriften und die Sicherheit in medizinischen Einrichtungen zu gewährleisten.

Hardware-Vergleich

Design und Komfort

Im Gesundheitswesen müssen die Mitarbeiter die Geräte über einen längeren Zeitraum tragen, weshalb die Ergonomie der Headsets im Vordergrund steht. Sie müssen leicht und bequem sein, aber auch robust genug sein, um dem regelmäßigen Gebrauch in klinischen Umgebungen standzuhalten. Diese Geräte erfüllen diese Anforderungen:

Vuzix M400 und RealWear Navigator 500 sind beide für den Einsatz in der Industrie und im Außendienst konzipiert. Da ihre Hauptstärke in der Langlebigkeit liegt, sind sie auch für den Einsatz in Krankenhäusern geeignet. Die Vuzix wiegt 180 Gramm und die RealWear Navigator 272 Gramm, sie sind also ebenfalls leichte Optionen, die auch bei längerem Gebrauch funktionieren.

Die Magic Leap 2 hat ein ausgewogenes Design, bei dem Komfort und Tragekomfort die Hauptstärken sind, und laut Rezensionen ist sie mit einem Gewicht von nur 248 Gramm nicht sonderlich belastend. Magic Leap ist ein Gerät der Wahl für chirurgische Anwendungsfälle. HoloLens wiegt etwa 566 Gramm. Sie gehört zu der Kategorie mit einer guten Balance über dem Kopf des Benutzers und minimiert Druckstellen bei langen Verfahren. Aufgrund seiner hervorragenden Positionsbestimmung, die zu hochwertigen medizinischen Simulationen beiträgt, wird er häufig in der medizinischen Ausbildung eingesetzt.

Display-Technologie

Genauigkeit, Klarheit und Auflösung des Bildmaterials spielen im medizinischen Bereich eine große Rolle. In der Regel muss ein hohes Maß an Details dargestellt werden, um die richtige Diagnose zu stellen.

Magic Leap 2 hat ein ordentliches hochauflösendes Display mit 1440×1760 Pixeln pro Auge. Das reicht für die Darstellung von anatomischen Strukturen bei chirurgischen Eingriffen. HoloLens hat ein holografisches Display mit einer Auflösung von 2k 3:2 Light Engines, was ungefähr 2048×1080 Pixel pro Auge entspricht. Es unterstützt sehr hochauflösende Bilder und wird für Operationen und chirurgisches Training verwendet.

Vuzix M400 und RealWear Navigator 500 bieten im Vergleich zu Magic Leap 2 und Hololens eine viel geringere Auflösung. Vuzix hat eine Auflösung von 640 x 360 Pixeln, was für ausgewählte medizinische Anwendungen wie Patientenpflege, Überwachung, Fernhilfe und Telemedizin ausreicht, aber definitiv nicht für chirurgische Anwendungen. Die RealWear Navigator 500 kommt mit einer Auflösung von 854 x 480 Pixeln, etwas höher als der Vuzix M400, was die Klarheit und Detailgenauigkeit der angezeigten visuellen Informationen verbessert, aber da es sich in erster Linie um ein “Assistenz”-Gerät handelt, ist es für den medizinischen Einsatz auch im industriellen Umfeld für Aufgabenanweisungen und Datenvisualisierung geeignet.

Audio und Sprachsteuerung

Die Audioqualität und die Sprachsteuerungsfunktionen sind für den Freisprechbetrieb in medizinischen Einrichtungen wichtig, daher wollen wir sehen, wie die Leistung in dieser Kategorie aussieht.

Die RealWear Navigator 500 und die Vuzix M400 verfügen beide über eine Geräuschunterdrückung. Das ist ein großer Vorteil in lauten klinischen Umgebungen wie Notaufnahmen oder belebten Krankenstationen, da es keine Störungen beim Hören und Ausführen von Befehlen geben sollte. HoloLens und Magic Leap 2 integrieren auch Audiosysteme, die Sprachbefehle unterstützen, aber keine Geräuschunterdrückung haben. Sie können dabei helfen, die Sterilität bei Operationen oder Interaktionen mit Patientenakten aufrechtzuerhalten, die ohne jeglichen Körperkontakt durchgeführt werden können.

Anwendungen

Chirurgische Assistenz und Schulung

Magic Leap 2 und HoloLens: Diese beiden Geräte punkten mit hochauflösenden Displays und sind das Nonplusultra für chirurgische Assistenz und medizinische Ausbildung. Das Hauptziel ist hier die Erfassung scharfer Bilder der strukturellen Anatomie. Hololens umfasst eine holografische Technologie mit einem hochauflösenden Display, das das räumliche Verständnis und die Präzision unterstützt, und beide Headsets verfügen über dynamische Dimm- und Fokussierungsfunktionen, die Chirurgen dabei helfen, sich ohne Ablenkung auf bestimmte Bereiche im Operationsfeld zu konzentrieren. Diese Technologie findet Anwendung in der Ausbildung, die erweiterte Echtzeit-Overlays verwendet, insbesondere bei der schrittweisen Anleitung zu chirurgischen Eingriffen.

RealWear Navigator 500 und Vuzix M400: Mit geringerer Auflösung und gegebenen Kamerafunktionen können diese Headsets eher eine unterstützende Kraft in weniger anspruchsvollen medizinischen Anwendungsfällen sein. Sie können in der Chirurgie eingesetzt werden, aber eher als visuelle Hilfsmittel bei weniger invasiven Eingriffen, und wahrscheinlich nicht für verfahrenstechnische Zwecke. Sie können ein großartiges Lehrmittel in der Ausbildung sein, oder sie können Verfahren an Studenten übertragen.

Patientenmanagement und Fernkonsultationen

Wie bereits erwähnt, verfügt der RealWear Navigator 500 über hervorragende Streaming-Funktionen und kann bei der Ferndiagnose von Patienten Videos in hoher Qualität übertragen. HoloLens und Magic Leap 2 können aufgrund ihrer höheren Auflösung und Konnektivitätsfunktionen für die Ferndiagnose verwendet werden. Beide können verwendet werden, um Diagnoseinformationen direkt in das Sichtfeld des Benutzers einzublenden und mit Patientendaten und Bildgebung zu integrieren.

Therapeutische Anwendungen und Rehabilitation

HoloLens und Magic Leap 2 sind in therapeutischen Einrichtungen und in der Rehabilitation wirksam. Da AR teilweise immersiv ist, konzentriert sich die Therapie mehr auf die Einbindung der Patienten in ihre Behandlungspläne als auf das vollständige Eintauchen in die virtuelle Realität, die meist als Rehabilitationsmodus verwendet wird. In der Physiotherapie kann AR zum Beispiel eingesetzt werden, um Patienten mit visuellen Hinweisen und Korrekturen durch Übungen zu führen. Oder in der kognitiven Rehabilitation können diese Geräte reale Szenarien simulieren, die den Patienten helfen, ihre Fähigkeiten auf kontrollierte und dennoch realistische Weise wiederzuerlangen. In der Therapie können Vuzix M400 und RealWear Navigator 500 für einfachere Rehabilitationsaufgaben, Patienteninteraktion, freihändige Aufgaben und die Erteilung von Anweisungen über das Headset während der Reha-Sitzungen verwendet werden.

Zertifizierungen und Konformität

Zertifizierungen für medizinische Geräte

Bei der Integration von AR in die Gesundheitsfürsorge geht es nicht nur um technologische Fähigkeiten, sondern auch um die Einhaltung strenger regulatorischer Standards für ihre Verwendung. Zertifizierungen für medizinische Geräte, wie z. B. ISO-Zertifizierungen, werden von Einrichtungen wie der CE in Europa oder der FDA (Food and Drug Administration) in den Vereinigten Staaten ausgestellt. Sie bestätigen, dass die Geräte hohe Standards in Bezug auf Sicherheit, Effektivität und Fertigungsqualität erfüllen, wie alles andere, was im Gesundheitsbereich eingesetzt wird.

Microsoft hat Versionen von HoloLens entwickelt, die speziell für Anwendungen im Gesundheitswesen und in der Industrie entwickelt wurden. Diese Modelle werden mehr Tests unterzogen als nicht zertifizierte Hololenses und durchlaufen Zertifizierungsprozesse, um die spezifischen regulatorischen Anforderungen für medizinische Geräte zu erfüllen. So hat die Hololens 2 beispielsweise die ISO 13485-Zertifizierung für Medizinprodukte erhalten, eine weltweite Norm für die Sicherheit und Qualität von Medizinprodukten. Hololens hat auch die CE-Kennzeichnung erhalten, die die Konformität mit Gesundheits-, Sicherheits- und Umweltschutzstandards für Produkte anzeigt, die innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) verkauft werden. Außerdem unterstützt sie die Einhaltung des HIPAA durch sichere Datenverarbeitung und Datenschutzprotokolle.

Magic Leap 2, RealWear Navigator 500 und Vuzix M400: Diese Geräte wurden ursprünglich für den industriellen Einsatz entwickelt, finden aber nun zu Recht ihren Platz in der Medizin. Diese Anpassung ist den Herstellern bekannt, so dass sie die Übereinstimmung der Geräte mit den medizinischen Zertifizierungsstandards berücksichtigen. Bislang haben sie keine vergleichbare Zertifizierung wie Hololens.

Datensicherheit und Patientendatenschutz

Neben den Zertifizierungen von Medizinprodukten sind auch die Datensicherheit und der Schutz der Patientendaten von entscheidender Bedeutung. Da AR-Geräte in der Lage sind, Daten (z. B. Patientendaten) zu erfassen und zu verarbeiten, müssen sie den Vorschriften zum Schutz von Gesundheitsdaten entsprechen, z. B. der GDPR (General Data Protection Regulation) in Europa, dem HIPAA (Health Insurance Portability and Accountability Act) in den USA oder ähnlichen Gesetzen in anderen Ländern.

Es ist wichtig, dass alle diese Geräte Verschlüsselungsmethoden für die Datenübertragung und -speicherung enthalten. Funktionen wie die sichere Benutzerauthentifizierung, die HoloLens und Moziware Cimo (ein weiteres AR-Headset für den industriellen Einsatz) durch Mechanismen wie Passwortschutz und biometrische Daten (Fingerabdruckerkennung bei Cimo) bieten.

Schlussfolgerung und Empfehlungen

Empfehlungen und Hauptvorteile:

HoloLens – Empfohlen für hochpräzise medizinische Verfahren und Schulungen. Aufgrund des fortschrittlichen holografischen Displays, der hohen Auflösung und der umfassenden Zertifizierungen, einschließlich ISO 13485, ist Hololens perfekt für Operationen und komplexe medizinische Schulungen geeignet. Sie hat eine großartige Ergonomie, erfüllt die regulatorischen Anforderungen und ist die beste Wahl in diesem Test.

Magic Leap 2 – Das zweitbeste Gerät in der Auswahl dieses Artikels, eine gute Wahl für die interaktive Patientenversorgung und medizinische Ausbildung. Es verfügt über ein hochauflösendes Display und eine dynamische Fokussierung, die für visuelle Aufgaben und dynamische Bewegungsinteraktion erforderlich sind. Es ist besonders in rehabilitativen und therapeutischen Bereichen nützlich.

RealWear Navigator 500 und Vuzix M400 – Diese Geräte sind eher für die allgemeine medizinische Ausbildung, Fernkonsultationen und das Patientenmanagement geeignet. Sie zeichnen sich durch eine hohe Widerstandsfähigkeit und hervorragende Kommunikationsfunktionen aus und sind besonders effektiv in Umgebungen, die nicht die höchste visuelle Wiedergabetreue erfordern, aber von einer robusten Konstruktion und einem effizienten Datenzugriff profitieren.

Die wichtigsten Vorteile, die es zu berücksichtigen gilt:

  • Hohe Auflösung und Display-Technologie – HoloLens und Magic Leap 2 bieten eine hervorragende visuelle Klarheit
  • Ergonomisches Design – HoloLens ist ideal aufgrund ihres ausgewogenen und ergonomischen Designs
  • Zertifizierungen und Konformität – HoloLens ist in diesem Bereich führend und bietet Sicherheit und Wirksamkeit für den medizinischen Einsatz
  • Datensicherheit – Alle ausgewählten Geräte müssen über Verschlüsselung und sicheren Zugang verfügen, um die Datenschutzstandards im Gesundheitswesen zu erfüllen
  • Vielseitigkeit und Anwendungsunterstützung – HoloLens und Magic Leap 2 bieten umfangreiche Software-Ökosysteme, die auf spezifische medizinische Aufgaben zugeschnitten werden können.

Die Auswahl sollte auf der Grundlage der spezifischen medizinischen Anwendungen erfolgen, da jedes Headset über einzigartige Stärken verfügt. HoloLens ist der stärkste Kandidat für anspruchsvolle Anwendungsfälle, bei denen es auf die Einhaltung von Vorschriften oder zusätzliche Funktionen ankommt. Jede von ihnen kann in ihrer jeweiligen Kategorie eine gute Leistung erbringen.

Hat dir dieser Artikel gefallen?

  • Yes 0
  • No 0
Petra Palusova

Geschrieben von Petra Palusova

Petra Palusova is writer for the VRX blog with an affinity for all-things-XR. Architect, systems scientist specialized in XR and synthetic environments, Petra is currently active as a product design lead, advisor and researcher delivering best practices, communications and business strategies to technology companies building XR products and platforms. A true jack of all trades!